top of page

Teilhabe-Café im März: Gemeinschaft und Verstärkung der Digitalisierung im Alter

Am 28. März fand ein weiteres inspirierendes Teilhabe-Café statt, das zahlreiche interessierte Senior*innen aus verschiedenen asiatischen Communities anzog. In einer Atmosphäre der Offenheit und des Austauschs trafen sich Menschen unterschiedlicher Herkunft, Altersgruppen und Geschlechter, um gemeinsam die Möglichkeiten der Digitalisierung zu erkunden und sich gegenseitig zu unterstützen.



Im März lag der Fokus des Teilhabe-Cafés auf der digitalen Welt. Engagierte Ehrenamtliche von GePGeMi standen den Senior*innen mit Rat und Tat zur Seite und zeigten ihnen den Umgang mit verschiedenen Messenger-Apps wie Whatsapp, Viber, Line und Kakaotalk. Es war inspirierend zu sehen, wie neugierig und begeistert die Senior*innen auf die Präsentation reagierten.




Die Veranstaltung verdeutlichte nicht nur den Bedarf an digitaler Unterstützung für ältere Menschen, sondern betonte auch die Kraft der Gemeinschaft. Durch den Austausch von Wissen und Erfahrungen konnten Hemmschwellen abgebaut und neue Perspektiven eröffnet werden. Es war ein Moment des Miteinanders, in dem Generationen voneinander lernten und sich gegenseitig inspirierten.



Das Teilhabe-Café im März war somit nicht nur ein Treffpunkt für Kaffee und Gespräche, sondern ein Ort, an dem die Zukunft gestaltet wurde – eine Zukunft, in der digitale Teilhabe für alle Generationen zugänglich und bereichernd ist. Es war ein weiterer Schritt auf dem Weg zu einer inklusiven Gesellschaft, in der Vielfalt als Bereicherung betrachtet wird und in der niemand zurückgelassen wird.


Wir freuen uns schon auf das nächste Teilhabe-Café und darauf, weiterhin gemeinsam an einer Gesellschaft zu arbeiten, in der jeder Mensch die Möglichkeit hat, sich einzubringen und gehört zu werden.





38 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page