top of page

Teilhabe-Café bei GePGeMi: Begegnungen, Innovation und ein Blick in die Zukunft

Das erste diesjährige Teilhabe-Café bei GePGeMi hat am 31. Januar stattgefunden. In einer gemütlichen Atmosphäre kamen Menschen unterschiedlichen Alters mit asiatischen Migrationsgeschichten zusammen, um sich auszutauschen und zu vernetzen.



Eine besondere Neuerung des Treffens war die Vorstellung der frischgebackenen Info-Broschüre "Altwerden in der Migration II" von GePGeMi. Diese Broschüre soll als wertvolle Informationsquelle dienen und den Senior*innen in ihrer Migrationssituation unterstützende Ratschläge bieten.



Ein weiteres Highlight des Teilhabe-Cafés war die Einführung in die Nutzung künstlicher Intelligenz. GePGeMi unterstützte die Senior*innen dabei, sich mit chatgpt und anderen innovativen sowie praktischen Apps vertraut zu machen. Diese interaktive Session ermöglichte nicht nur eine Erweiterung des technologischen Horizonts, sondern förderte auch die Verbindung zwischen den Generationen.


Trotz der bereits bestehenden Bekanntschaften überraschte die Vorstellungsrunde mit spannenden Lebensgeschichten der Senior*innen, die selbst für regelmäßige Teilnehmer*innen des Cafés neu und inspirierend waren. Das Teilhabe-Café bleibt somit ein Ort des stetigen Kennenlernens, auch wenn die Teilnehmenden sich bereits seit einigen Jahren bekannt sind.



Freuen Sie sich auf das nächste Teilhabe-Café am 28. Februar 2024! Dieses verspricht etwas Besonderes: einen Theater-Workshop, durchgeführt von Experten des "Theaters der alten Talente". Die Veranstaltung ist das Ergebnis einer spannenden Kooperation zwischen GePGeMi e.V. und dem "Theater der Erfahrungen" (Nachbarschaftsheim Schöneberg e.V.).

Herzlich Willkommen zu einem weiteren inspirierenden Treffen voller Kultur und Gemeinschaft!

31 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page