Neue Interviewreihe: "Hören wir einander zu. Migrationsgeschichte von Seniorinnen und Senioren."

GePGeMi proudly presents: "Gekommen und Geblieben", den ersten Film unserer dreiteiligen Interviewreihe: "Hören wir einander zu. Migrationsgeschichte von Seniorinnen und Senioren." Was bedeutet Vielfalt? Die Interviews entstanden im Rahmen unserer AG "Migrationsgeschichte von Senior*innen" der Projektwerkstatt "Politische Partizipation im Alter(n)". Wir danken von ganzen Herzen allen Beteiligten für Ihre Teilnahmebereitschaft und Offenheit, und nicht zuletzt für ihre große Herzlichkeit und ihr großes Engagement!


Schauen Sie sich hier den zweiten Film an! Diesmal teilen unsere Interviewten ihre Erfahrungen im Arbeits- und Erwerbsleben. Was bedeutet beruflich-soziale Teilhabe für Sie? Wie klingt IHRE berufliche Integrationsgeschichte?


"Okay, ich denke immer noch an meine Heimat. Ich hab noch Familie in Thailand, aber ich lebe hier. In Thailand war ich 24 Jahre seit meiner Geburt, aber hier war ich doppelt und dreifach so lang. Dann bin ich hier mehr deutsch, nur dass ich die Thaisprache besser verstehe", sagt der 71-jährige Ponyut Ruanghiran. Hier kommt die dritte und letzte Folge unserer Reihe "Hören wir einander zu. Migrationsgeschichte von Seniorinnen und Senioren". Wie denken und fühlen Sie? Teilen Sie es uns in den Kommentaren gerne mit!




8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen